gutachten - experteninspektionen - schädlingsbekämpfung - SCHULUNG  - monitoring

expura Hygiene + Sachverständigenbüro

Prävention

GEFÄHRLICH! Produziert ca. 50 Kotbällchen am Tag, uriniert ständig, zerbeißt Kabel und Leitungen. Hausmaus.

Schädlingsfreihaltung steht und fällt mit präventiven Maßnahmen. Sie stehen in der heutigen Zeit mit Recht an oberster Stelle und natürlich auch vor jeder (kostenintensiven) Bekämpfung. Wir unterstützen Sie zusätzlich durch rechtzeitige Erfassung und Überwachung schädlingsrelevanter Befunde und Auffälligkeiten und dokumentieren für Sie Empfehlungen hinsichtlich baulicher, hygienischer und organisatorischer Gegebenheiten. 

Nach Rechtssprechung ist Schädlingsbefall nach dem Stand der Technik zu beseitigen. Dies schließt immer auch (dokumentierte) präventive Maßnahmen im Vorfeld mit ein. 

DIN 10523 Lebensmittelhygiene - Schädlingsbekämpfung im Lebensmittelbereich - fordert ein flächendeckendes Schädlingsmonitoring sowie regelmäßige Sichtinspektionen als Prävention.

Unterliegt Ihr Betrieb zusätzlichen Standards oder Grundsätzen, wie zum Beispiel IFSBRCAIB, HACCP, einem Bio-Siegel, GFH oder GMP sind gegebenenfalls weitere Vorsichtsmaßnahmen und auch unterschiedliche Strategien gegen Schädlinge zu beachten und zu dokumentieren.


Monitoring

Wichtig: 

Seit dem Verbot des Permanentmonitorings durch die BAuA (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin) dürfen gifthaltige Köder beim Monitoring nicht mehr vorbeugend (d.h. bei "Nichtbefall") sondern nur noch bei Befall eingesetzt werden. Wenige Ausnahmetatbestände werden zugelassen, jedoch müssen hierzu zwingend begründete und schriftliche Aussagen des ausführenden und geprüften Schädlingsbekämpfers vorliegen (sog. objektbezogene Gefahrenanalysen). Weitere wichtige Risikominderungsmaßnahmen (RMM) sind vorgeschrieben und müssen eingehalten werden. 

Eine Umstellung auf nicht-wirkstoffhaltige Köder (sog. Nontox-Beköderung) kann als Präventivmaßnahme unterstützend wirken, ist aber in Räumlichkeiten mit mittlerem - hohen Schädlingsrisiko eher kontraproduktiv, da eventuell vorhandene bzw. eingeschleppte Nagetiere durch die ungiftigen Futterstellen nicht abgetötet, sondern auch regelrecht an und in die Gebäude angelockt und in der Folge dort auch dauerhaft gehalten werden. Eine falsche Beurteilung und Betreuung der Raumsituation durch Ihren aktuellen Dienstleister kann daher fatale Folgen für Sie haben. 

Wir erkennen Schädlingsbefall nicht nur in den schädlingsspezifischen Monitoringsystemen wie z.B. Klebeflächen. Oftmals sitzt der Befall an ganz anderer Stelle, tief und weit weg vom Prüfpunkt, immer auch verursacht oder aufrecht erhalten durch eine befallsfördernde Auffälligkeit wie z.B. offene Zugänge. 


MONITORING: Indikatorenlegung und Festlegung von Sichtkontrollpunkten für Schädlingsfreiheit (Bsp. Krankenhausküche). Im Anschluss erfolgt die Nummernvergabe in den Plänen und Inspektionsberichten. Jeder Indikatorstandort wird zusätzlich mit einem Barcode markiert.

Unser Monitoring und unsere Inspektionen sind tief, geprägt von der fachmännischen und erfahrenen Sicht unserer Experten, exakt auf die gesamten Raumverhältnisse mit all seinen schädlingsrelevanten Auffälligkeiten ausgerichtet. Das ist sicherer, effizienter und kostengünstiger als das reine Abprüfen und Erneuern von Fallensystemen. Verlassen Sie sich auf uns, denn wir kennen die Biologie und Verhaltensweise von Schädlingen und wissen genau, was für Ihre Räumlichkeiten erforderlich ist. 

Unser System basiert auf mit speziellen technischen und/oder elektronischen Hilfsmitteln ausgerüsteten Sichtkontrollbereichen oder Monitoringsystemen. Dadurch wird jeder einzelne Prüfbereich/-punkt eindeutig identifizier- und kontrollierbar. Verwechslungen sind ausgeschlossen. 

Mit dieser Vorgehensweise ist genau nachvollziehbar, wann, wo und durch wen eine Inspektion bzw. Maßnahme stattgefunden hat. Zudem erhalten Sie exakt dokumentierte Befunde und Empfehlungen sowie entsprechende Präventiv- und ggf. Akutmaßnahmen für alle Ihre zu schützenden Räumlichkeiten. 


Schnelles und sachkundiges Handeln

Während unseres Tiefenmonitorings eventuell erforderliche Akutmaßnahmen leiten wir unverzüglich und nach dem Stand der Technik mit hochwirksamen und ökologisch vertretbaren Produkten bis zum Tilgungsnachweis ein. Gefahrenanalysen mit Risikobewertungen werden mit jedem Monitoring erneut für Sie angepasst und aktualisiert. Genau so, wie es das Gesetz fordert und sich Kontroll- und Überwachungsbehörden, Auditoren oder wichtige Kunden wünschen.

Bei von Ihnen gesichteten Schädlingen durch Einschleppung oder Eintritt erwarten wir Ihre unverzügliche Nachricht, um schnellstens reagieren und fachmännisch entgegenwirken zu können.

Bei umfangreichen, vor Ort nicht unmittelbar durchführbaren Bekämpfungsmaßnahmen, erhalten Sie selbstverständlich vorab ein Angebot.

Unser Monitoring bedeutet für Sie nicht nur Kosteneinsparung sondern nachhaltige Schädlingsfreihaltung sowie höchste Rechts- und Normensicherheit durch nachweisliche Dokumentation. Zudem stellt es die wichtigste Grundlage für gezielte und nachhaltige Akutmaßnahmen dar.


Kompetentes Fachpersonal

Unsere Serviceleistungen erfolgen ausschließlich durch ausgebildetes und IHK-geprüftes Fachpersonal (Geprüfte Schädlingsbekämpfer) oder Experten und zertifizierten Sachverständigen für Schädlingsbekämpfung. Unser Personal wird gezielt und kontinuierlich weitergebildet und verfügt zudem über ein hohes Maß an Dokumentationsfähigkeit. Wir arbeiten seriös und diskret. Unser Fachpersonal ist einheitlich gekleidet und verfügt über neutrale und unauffällige Firmenfahrzeuge. Eine Übersicht der Qualifikationen unseren Fachpersonals erhalten Sie über die Seite Qualifikationen auf dieser Homepage.


Schulungen

Zusätzlich unterstützen wir Sie mit dem Präventionsbaustein Schulungen zu wichtigen und aktuellen hygiene- und schädlingsrelevanten Themenstellungen. Somit bleiben Sie und Ihre Mitarbeiter immer up to date und sensibilisiert genug, um den Gesamtprozess Hygiene täglich unterstützen zu können.


Fachmännische Beratung

Weiterhin können wir unsere Kunden durch unseren großen Erfahrungsschatz präventiv unterstützen. Wir geben Ihnen gerne eine fachmännische Hilfestellung oder kompetente Beratung bei dringenden und wichtigen Fragestellungen. Nutzen Sie unser Wissen über unser Servicetelefon, unser Kontaktformular oder eine E-Mail. Vor-Ort-Auskünfte erhalten Sie natürlich auch von unserem qualifizierten Servicepersonal. 


Unterstützende Begleitung bei Betriebsüberprüfungen durch Behörden, Auditoren oder Kunden

Gerne begleiten wir Sie auch während Behördenüberprüfungen oder Audits und geben Ihnen kompetente Unterstützung bei oftmals schwierigen schädlings- und hygienerelevanten Fragestellungen. Herr Thimo Eisele ist Dipl.-Ing. (FH) der Hygienetechnik sowie zertifizierter Sachverständiger für Schädlingsbekämpfung und verfügt über eine langjährige Berufserfahrung.


Gerne geben wir Ihnen einen vertieften Einblick in unsere Vorgehensweise.

Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Sie.

expura Hygiene + Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. (FH) Thimo Eisele | Beethovenstraße 16 | 88339 Bad Waldsee | Telefon:: +49 7524 80484-
62 | Fax: +49 7524 80484-63 | E-Mail info@expura.de